Quartiere als eigene Assetklasse

Quartiere als eigene Assetklasse 800 533 HAMBURG TEAM Investment Management
Der Quartiersmanager

Quartiere als eigene Assetklasse

Mit der Firmengründung Der Quartiersmanager bündeln HAMBURG TEAM und INTERBODEN ihr Know-how für die Bewirtschaftung nachhaltig attraktiver Quartiere.

Im Rahmen der Weiterentwicklung städtischer Räume kommt heute insbesondere gemischt genutzten Quartieren eine wichtige Rolle zu, da sie lebendige Stadtstrukturen schaff en. Dabei sind die Güte des Konzepts und die richtige Zusammensetzung der verschiedenen Nutzungen ausschlaggebend für einen langfristig attraktiven Standort. Für den Nutzer stehen Quartiere hoch im Kurs, weil sie durch die Mischung ein interessantes Angebot vor der Tür bereitstellen, sei es nun vor der Wohnungs- oder der Bürotür. Für Investoren, die nachhaltige Immobilien wollen, sind sie interessant, weil sie stabile Erträge erwirtschaften und sich langfristig gut am Markt positionieren. Unter Managementgesichtspunkten schließlich macht es Sinn, Quartiere aus einer Hand zu verwalten, um Synergien heben zu können. Das erfordert eine Abwendung vom klassischen Management der einzelnen Immobilien hin zu einem übergreifenden Management des gesamten Quartiers.

Der Quartiersmanager deckt dabei die komplette Bandbreite der Managementdisziplinen vom Fonds- über das Asset- und Property- bis zum Facility Management ab.
Damit nach Fertigstellung eines neuen Quartiers auch eine reibungslose Verwaltung erfolgen kann, sollte Der Quartiersmanager frühzeitig in den Prozess der Projektentwicklung eingebunden werden. Rechtliche und finanzielle Auswirkungen sind zu klären. Sollen den Nutzern und Bewohnern weitergehende Leistungen angeboten werden, so erfordert dies die technische und flächenmäßige Berücksichtigung eines Servicepoints. Ein passendes Mobilitätskonzept muss gefunden, Außenräume mit hohem Aufenthaltscharakter entwickelt werden. All dies hat Auswirkungen auf die spätere Attraktivität des Quartiers. Und schließlich muss rechtzeitig ein Anforderungsprofil für eine Büro zeitgleich ablesen lassen und Prozesse aus dem Property Management wie Betriebskostenabrechnungen etc. in die App integriert werden.Das neue Unternehmen versteht sich generell als Kompetenzcenter rund um das Thema Quartiere. Ziel ist es, Quartiere über ihre ganze Lebensdauer zu betrachten und zu lebenswerten Vierteln für Bewohner und Nutzer zu machen. Erforscht werden soll in den nächsten Jahren Quartiers-App erstellt werden als virtuelle Kommunikationsplattform für die Quartiersbewohner und digitaler 24-Stunden-Servicepoint.

Überhaupt spielt beim Quartiersmanagement die zunehmende Digitalisierung eine wichtige Rolle. Bereits heute lassen sich über die Quartiers-App verschiedene Services wie Paketannahme, Wäscheservice, die Buchung von Gäste-Apartments u. a. realisieren. Denkbar wäre für die Zukunft aber auch, dass sich aktuelle Verbräuche in der Wohnung oder dem u. a., welche Nutzungsmischungen im Quartier die besten Synergien aufweisen. Für HAMBURG TEAM und INTERBODEN, die bereits umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der Quartiersentwicklung haben, bietet Der Quartiersmanager die Möglichkeit, auch im Betrie das zu verwirklichen, was in der Projektentwicklung geplant wurde, bzw. Erkenntnisse aus der Bewirtschaftung auch wieder in die Projektentwicklung einfließen zu lassen.

Der Servicepoint ist so etwas wie das Herzstück des Quartiers. Ob Paketannahme, Wäscheservice oder Handwerkeranlaufstelle – hier kümmert man sich.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Contact Us

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.